Stuttgart Blog, Stimmen der Stadt
Stuttgart Blog, Stimmen der Stadt
28 05.06

Neuer Blog aus Stuttgart

Von Henning
Vermischtes, Fundsachen . 01:28 Uhr

Ich frage mich, ob es wohl in Ordnung ist, wenn ich ganz, ganz klein hier ankündige, dass es nun einen weiteren Blog aus Stuttgart gibt. Ich denke, schon.

11 Kommentare zu Neuer Blog aus Stuttgart

#1 gero . 29.05.06 . 09:28 Uhr

Es heißt DAS Blog

#2 Henning . 29.05.06 . 18:09 Uhr

Also, ich hab hier an der Uni spontan jemanden gefragt, der meinte “der Blog”. Bei Google liefert die Suchanfrage nach “der blog” etwa 670.000 Suchergebnisse und “das blog” etwa 1,2 Mio. Sooo eindeutig scheint das also nicht zu sein. Der Duden hat sich da noch nicht entschieden, oder?

#3 _ Herausgeber . 29.05.06 . 18:11 Uhr

DAS, egal was der Duden sagt oder dereinst sagen wird. DAS Weblog, weil DAS Logbuch, oder?

#4 Henning . 30.05.06 . 04:15 Uhr

Dann muss es auch “der Modem” heißen, weil Modem = Modulator/Demodulator. Trotzdem hat sich ganz eindeutig “das Modem” durchgesetzt. So einfach kann man sich’s also nicht machen.

#5 _ Herausgeber . 30.05.06 . 09:41 Uhr

Durchgesetzt haben sich auch die sog. Deppenapostroph und sein nahes Verwandter, der Deppenleerzeichen. Und DIE Butter, obwohl es korrekterweise DER Butter heißen muss.

#6 Henning . 30.05.06 . 19:32 Uhr

Okay, okay… da fährst du nun echt schwere Geschütze auf. Aber beim Modem hat sich das bis in den Duden durchgesetzt. Wobei ich beim Nachlesen feststelle, dass dort steht “Mo|dem, der, auch das”. Ähnlich wird es vielleicht eines Tages beim Blog sein. Ich weiß auch nicht, ob ich konsequent “der” sage. Einige meinten auch, sie verwenden der und das Blog durcheinander.

#7 _ Herausgeber . 30.05.06 . 19:49 Uhr

Eben, Henning. Das, was vor dem »auch« steht, ist die reine Lehre, was danach kommt die Kapitulation vor der Schlamperwirtschaft. Der alte Herr Duden würde sich im Grab herumdrehen, wenn er davon wüsste. Durcheinander ist natürlich ganz schlecht, ein wenig Ordnung sollte schon herrschen.

#8 Henning . 30.05.06 . 20:12 Uhr

Naja, gerade bei neuen Wörtern macht man viel nach dem Bauch. Der ist aber mal voll und mal leer. Gerade ist er leer, daher muss ich jetzt auch mal was zu essen organisieren.

#9 Kai Nehm . 31.05.06 . 19:19 Uhr

Die Frage ist doch schon länger von offizieller Seite geklärt. *g*

Du kannst Dich höchstens auf den Standpunkt stellen, dass es ohne Katzenbilder der Blog ist.

#10 Henning . 01.06.06 . 14:33 Uhr

Hehe, da muss ich ja aufpassen, dass ich keine Katzenbilder reinstelle. Naja, ich bin da ja auch gar nicht so festgelegt. Ohne diesen Beitrag und den Kommentar von Gero dazu hätte ich nicht mal gewusst, dass ich “der Blog” sage bzw. zumindest hin und wieder sage.
Wenn man mal darüber nachdenkt, klingt “das Blog” irgendwie abwertender, finde ich. “Der Blog” geht eher Richtung eigene Identität und nicht eine bloße Sache.

#11 henningschuerig.de/blog » Blog Archiv » Spreeblick ist ein Katzenbilder-Internet-Tagebuch . 23.06.06 . 23:32 Uhr

[…] Spreeblick ist jetzt endlich ein richtiges* Blog, denn laut Duden ist das ein “Internet-Tagebuch mit Katzenbildern”. Wie auch immer man in der Duden-Redaktion darauf gekommen ist, Spreeblick scheint sich mit der Veröffentlichung einer Katze mit Hitler-Bart nun der Definition anzupassen. Ich hingegen muss tierisch aufpassen, keine Katzenbilder zu veröffentlichen, damit ich weiter “der Blog” schreiben und sagen darf. ;-) […]