Stuttgart Blog, Stimmen der Stadt
Stuttgart Blog, Stimmen der Stadt
12 09.07

FULL FLAME in Stuttgart

Von Der MfG
Freizeit . 21:55 Uhr

In Anlehnung an diesen Post, mache ich hier auch einen Hinweis:

Folgender Post ist für Leute, die am chistlichen Glauben interressiert sind, schon lange aktiv Christen sind oder die eine neue Erfahrung machen wollen.

Full Flame ist eine evangelistische Veranstalltung von Reinhard Bonnke - ein deutscher Evangelist, der in Afrika einen großen Dienst tut. Veranstalter ist sein Verein Christus für alle Nationen. Früher hießen diese Veranstaltungen Feuerkonferenz und haben in der Europahalle Karlsruhe stattgefunden und finden dieses jahr in Stuttgart in der Schleyer-Halle statt.
Natürlich finde ich diese Aktion gut und mache hier auch Werbung dafür - aber andererseits finde ich sie deshalb erwähnenswert, denn diese Veranstalltung ist so graoß, dass sie in der Schleyer-halle stattfindet. Viele Menschen werden aus ganz Deutschland, Europa und der Welt dort hin kommen. Viele Stuttgarter kommen dort hin. Auch wenn die Anwesenden eine Minderheit sind - nämlich gläubige Christen die sich nicht verstecken, fnde ich es doch wert, auch hier diese Veranstaltung anzukündigen. Wer sagt, dass es für ihn nichts ist, muss ja nicht hin.

Die Veranstalltungen sind kostenlos.

Es fängt an am Freitag 14.09 um 19:00 Uhr. Am Samstag 15.09. um 19:00 Uhr und am Sonntag, 16.09. um 14:30

Für Kranke wird gebetet.

19 Kommentare zu FULL FLAME in Stuttgart

#1 Der MfG . 12.09.07 . 22:06 Uhr

Hier noch ein persönliches Statement.

Ich kann LEIDER selber nicht dort sein, da ich dieses Wochenende ab morgen auf einer Fortbildung sein werde, deshalb KANN ich absolut auch keine Antwoten auf Kommentare geben - wenn ich wieder zurückkomme, weiß ich nicht ob ich dann noch auf Kommentare antworten will. Ich werde sie auf jeden Fall alle zur Kenntnis nehmen - schon allein deswegen, weil ich ja jedesmal ne Email bekomme.

#2 Jokerine . 13.09.07 . 00:26 Uhr

Also Leute die von Wunderheilung während irgendwelcher Predigen reden und mir versprechen machen die sie nicht halten könne, sind mir sehr sehr suspekt.

#3 isnochys . 13.09.07 . 00:58 Uhr

http://www.spiegel.de/spiegel/inhal...

“Für Kranke wird gebetet”

jo, das hilft..:))

#4 kesselblick . 13.09.07 . 08:21 Uhr

So langsam geht mir das Christenzeux hier auf den Wecker. Aber so ist Stuggi halt - man kommt an dem Scheiß nicht vorbei ;-)

#5 isnochys . 13.09.07 . 08:37 Uhr

erinnert an “Jesus Camp”
hat den jemand gesehen?

#6 Marcus . 13.09.07 . 09:50 Uhr

Der Text ist (leider) ziemlich lang, trifft den Nagel meines Erachtens aber recht gut auf den Kopf.

http://www.alexanderseibel.de/die_w...

#7 interkonsum . 13.09.07 . 11:44 Uhr

Fettes Line-Up … Gibt’s auch eine Afterhour dazu? ;-)

Schade nur, dass Marilyn Manson erst am 30.11. in der Sporthalle in Böblingen spielt. Wäre viel geiler, wenn er sich dazu herablassen würde schon am Sonntag, den 16.09. in der Schleyer-Halle aufzutreten… *träum*

#8 Promisc . 13.09.07 . 13:41 Uhr

Aha, mordern colonialism nun auch neuerdings in Schwabentown? Reicht es denn nicht, dass Hilfe für notdürftige Menschen durch solche Scheinbar-Gut-Menschen bereits in Afrika im Doppelpack mit (religiös=)ideologischem Paket verkauft und gekauft werden muss?

Wenn schon Christen, sollten sie sich ein Beispiel an ihrem St. Nikolaus nehmen und Hilfe anonym und ohne missionarische Überredungs-Worte leisten - funtkionierende Kulturen wurden von solcher ‘Hilfsbereitschaft’ ja schon zu tausenden zerstört und die darin lebenden Menschen in Milliardenzahl in existenzielle Nöte verbracht. Aber so ist das nur ein Haufen mehr oder weniger verkappter Missionare mit einem übergroßen Geltungsdrang als egozentrische Heilsbringer.

#9 isnochys . 13.09.07 . 13:44 Uhr

Vermutlich geht es hierbei nicht um die Hilfe am Hilfsbedürftigen, sondern darum:
http://www.youtube.com/watch?v=15u6...

#10 Paul-geht-baden . 13.09.07 . 15:15 Uhr

Lauter Montagsdemo-Kommentare… Micha_L, hören Sie mich? Sie hatten doch recht!

#11 Herr S . 13.09.07 . 17:43 Uhr

Aberglauben mit Logik zu begegnen, mag ein Widerspruch in sich sein, dennoch würde mich interessieren, ob ich alles richtig verstanden habe. Ein „aktiver” Christ unterscheidet sich von einem „passiven” dadurch, dass er voraufklärerischen Denkmodellen nicht nur still folgt, sondern keine Ruhe gibt, bevor nicht auch alle anderen das Zeug glauben. Richtig? Und wenn die mehr oder minder aggressiv vorgetragenen Missionierungsformeln den zu Missionierenden auf die Nüsse gehen, dann ist das ein starkes Indiz, dass man einer Art verfolgten Minderheit angehört und sich idealerweise »versteckt«. Außer man ist mutig und/oder kennt gar nichts mehr und versteckt sich folglich gerade nicht, sondern steigert sich allmählich in die schiere Penetranz. Auch richtig?

#12 Anonymer Katholik . 14.09.07 . 17:43 Uhr

Ich bin Christ. Ich würde sowas nie posten. Ich würde aber auch nie zu so einer Veranstaltung gehen. Der Kommentar ist bewusst anonym.

#13 Sabine Lehnert . 14.09.07 . 20:04 Uhr

Ok, Leute, genug gelästert :-)
Ich glaub dran, an Gott meine ich, an Jesus und jetzt hört genau hin, an den Heiligen Geist, an Heilungen, Veränderung in Menschenleben und daran, dass Gott auch dich gemacht hat und was Großartiges mit dir vor hat!
Grüßle!

#14 Promisc . 14.09.07 . 21:26 Uhr

Hören Sie auf, Frau Lehnert, mir sagen zu wollen, wer mich gemacht hat und was er mit mir vor hat - das belästigt und beleidigt mich! Und ich empfinde es auch stellvertretend für Hilfsbedürftige in aller Welt als Belästigung und Beleidigung, wenn solche ‘Botschaften’ unverlangt mit der Hand voll Brot verknüpft gereicht werden…

#15 isnochys . 15.09.07 . 00:04 Uhr

Gott gibt es nicht.
Er ist nichtmal tot.
Dennoch lustig mit anzuschaun, wie die geistig schwachen versuchen Fuß zu fassen..naja, solangs die Unterschicht kauft, haben sie ja genug Geld ihre Missionarsstellungend weiterzuführen.

#16 interkonsum . 15.09.07 . 12:24 Uhr

Nietzsche:

Gott ist tot

Gott:

Nietzsche auch

#17 Jess . 15.09.07 . 23:09 Uhr

keiner ist perfekt, auch nicht die Christen..
wir brauchen auch nicht zu diskutieren.. jeder kann selbst entscheiden ob er das Geschenk Gottes, seinen Sohn Jesus, annehmen will oder nicht.. Er hat alles am Kreuz getragen, was wir verdient hätten, aus Liebe. Er wünscht sich zu JEDEM ne persönliche Beziehung, in der er uns alles geben möchte. Schutz, Sicherheit, Liebe, Geborgenheit usw. Wir können die Bibel auch mal nur ausprobieren.. so wie von einem Kochbuch ein Rezept ausprobieren und schauen was raus kommt.. Lest doch mal und lasst euch einen Tag drauf ein.. So wird ihr es sehen.. Aber letzten endes kann man keinen zu etwas zwingen und Gott ist der aller letzte der das machen würde.Kann sich jeder seine eigene Meinung draus bilden..
Hoffe niemanden zu Nahe getreten zu haben.. Ich weiß selbst nicht alles und kenn mich net überall in der Bibel perfekt aus, aber ich weiß, dass meine persönliche Beziehung zu Gott und seine Begegnungen an nichts anderes in meim Leben ran kommt. Er hat mich geheilt von Magersuch, hat mich nach der Trennung meiner Eltern wieder hergestellt und hat mir super Arbeit und alles geschenkt was ich brauche. Alle Verletzungen hat er geheilt.

#18 isnochys . 16.09.07 . 18:01 Uhr

Du kannst auch das Stuttgarter Telefonbuch als Kochbuch nehmen, jeden Tag einen anrufen und fragen, was du den tagüber machen sollst.
Das gibt sogar mehr Sinn in dein Leben, als du es jetzt schon hast.
Oder nimm den Koran, oder die Ilias, die Odysse, Antike Göttersagen, etc.
Die geben alle viel her.

#19 Alex . 20.09.07 . 17:14 Uhr

Hat jetzt direkt mit diesem Beitrag nix zu tun, aber den kleinen Zwischenruf kann ich mir nicht verkneifen:

Erst denken, dann posten! Alles klar, verehrter Privilegierter!?